Prophylaxe und diätetischer Behandlung der Akne

   

Zu meidende Nahrungs- und Genussmittel mit akneinduzierender Wirkung


Zu bevorzugende Nahrungsmittel mit günstiger Wirkung bei Akne


Milch, Milchprodukte wie Joghurt, Frischkäse und Molkeproteinkonzentrate 


Rohkost, Obst, Gemüse, blaue Beerenfrüchte, Sojaprodukte und Tomaten


Milchschokolade, Süßigkeiten, Kartoffelchips, Cornflakes und weitere Kohlehydrate mit hohem glykämischen Index wie Weißbrot, Reis, Kartoffeln, Weizennudeln, Fast Food


Vollkornprodukte und kuhmilchfreies Müsli, z.B. mit Sojamilch, reichlich Ballaststoffe mit hohem Faseranteil, bevorzugt eigenes Kochen mit frischem Gemüse

 

gesättigte Fette und Fette mit hohem Anteil an n-6- Fettsäuren, vor allem Arachidonsäure, in Schweineschmalz, Schweineleber, Leberwurst, Eigelb 


Häufiger Verzehr von Seefisch (Thunfisch, Lach, Hering, Makrele) oder anderen Nahrungsmitteln mit hohem Gehalt an antiinflammatorischen n-3- Fettsäuren


Rauchen


Verzicht auf Tabakkonsum


häufige Zwischenmahlzeiten und Verzehr von Pausensnacks


Mehrstündiges komplettes Pausieren mit der Nahrungsaufnahme


gezuckerte Softdrinks wie Cola-haltige Getränke und Limonade


Mineralwasser, ungezuckerter schwarzer Tee,, bevorzugt grüner Tee


Bewegungsmangel und Übergewicht


Sportliche Aktivität und Idealgewicht



 

 

 
E-Mail
Anruf
Infos